Die Krimihomepage | Francis Durbridge-Homepage | Die gelbe Windmühle (Roman)

Francis Durbridge Homepage: Romane

Biographie

alle Werke

alle Täter
Bücher
Film & TV
Hörspiele
Theater
Paul Temple
Sonstiges
 
Neues auf der Seite
Links
 
Gäste
Kontakt
Forum

Die gelbe Windmühle

Daten

Originaltitel

? The Yellow Windmill ?

aus dem Englischen von

Karlheinz Schönherr

bearbeitet von

Karlheinz Schönherr

BR Deutschland

Erschienen als Fortsetzungsroman im Winter 1965/ 1966 in der BILD + FUNK.

Hauptpersonen und ihre Funktion

Sir Cedric Kelford

Multimilionär, Präsident der Londoner Central Bank, Witwer

Susan Kelford

vierjährige Tochter Sir Cedrics

Mike Houston

Detektivinspektor von Scotland Yard

Rona Houston

Schauspielerin, jung, Tochter von Mike

Dennis Houston

Ronas Bruder, arbeitet in Sir Cedrics Bank

Carl Knight

Dramatiker, jung, ist der Autor des Stücks, in dem Rona mitspielt

Nobbler Williams

alter Bekannter Mike Houstons. Kleiner Ganove.

Mary Latimer

auffallende und mysteriöse Dame

Bob Harridge

Bankangestellter, arbeitet in Sir Cedrics Bank 

Dr. Spedro

Arzt

Mrs. Spedro

seine Gattin, Lehrerin

Der Roman spielt in London.
Inhalt

Susan Kelford, die vierjährige Tochter des reichen Sir Cedric Kelford, dem Präsidenten der Londoner Central Bank, wird entführt. Das Mädchen war gerade in einem Londoner Park, als eine kleine gelbe Spielzeugwindmühle ihre Aufmerksamkeit erregte und sie in die Hand ihres Entführers lockte. Dieser zerrte das Kind in seinen Wagen und suchte daraufhin rasch mit seinem Komplizen das Weite. 10000 Pfund Lösgeld werden von dem Multimillionär Kelford gefordert. Inspektor Houston von Scotland Yard macht drei Tage später eine grausige Entdeckung: sein Sohn Dennis, der in Sir Cedrics Bank arbeitet, sitzt erschossen vor dem Fernsehgerät. In den Bildschirm ist eine gelbe Windmühle eingeritzt. Nobbler Williams, ein wichtiger Zeuge in dem Entführungsfall, wird am selben Abend von einem Auto überfahren. Als Besitzer des Wagens kann ein Dr. Spedro ausfindig gemacht werden. Als Inspektor Houston und seine Tochter Rona, eine junge Schauspielerin, zu ihm fahren wollen, wird gerade eine Leichenbahre aus dessen Haus getragen. Es ist ein äußerst schwieriger und komplexer Kriminalfall, den der persönlich involvierte Kriminalinspektor Houston da zu klären hat... (Text: © GP)

Anmerkungen

Der Titel des Originalromans ist unbekannt, vermutlich: "The Yellow Windmill". Er erschien im Winter 1965/ 1966 als Fortsetzungsgeschichte in elf Episoden in der BILD+FUNK und wurde als großes Gewinnspiel aufgezogen. Wer die Frage "Wer entführte Susan Kelford?" richtig beantworten konnte, konnte einen wertvollen Preis gewinnen. Und deren gab es genug: Fernsehgeräte, Radiogeräte, Plattenspieler und kostbare Bildbände wurden für die richtige Antwort verlost.
Die Geschichte an sich ist sehr typisch für Francis Durbridge. Sie wurde aber vermutlich bereits in den 1950ern geschrieben. Darauf deutet hin, dass Rona Houston, die Schauspielerin, in einem Fernsehspiel mitspielt, das live gesendet wird. Aufgrund einer technischen Störung wird dieses Stück ein paar Tage später nochmals gespielt. Das war in den 1950ern, aber nicht mehr in den 1960ern übliche Praxis. (GP)

Zuletzt bearbeitet am 27.12.2013
Eine Homepage von Georg P. (GP), 2001-2014

Index | Biographie | alle Werke | alle Täter | Bücher | Film & TV | Hörspiele | Theater | Paul Temple | Kontakt