Die Krimihomepage | Francis Durbridge-Homepage | La mort d'un champion (Fernsehfilm, Frankreich 1972)

Francis Durbridge Homepage: Fernsehen

Biographie

alle Werke

alle Täter
Bücher
Film & TV
Hörspiele
Theater
Paul Temple
Sonstiges
 
Neues auf der Seite
Links
 
Gäste
Kontakt
Forum

La mort d'un champion
(wörtlich: Der Tod eines Champions)
Frankreich 1972, 2 Folgen, mehrteiliger Kriminalfilm

Besetzung

- - - TEIL 1 - - -

Inspecteur Denis Clément

Alain Mottet

Jane Herbin

Marie-France Pisier

Chefkommissar Desailly

Marcel Cuvelier

Inspecteur Vauquelin

William Sabatier

Julien Redon

Jean Leuvrais

Liliane Forestier

Gisèlle Pascal

Charles Forestier

André Cellier

Paulette Redon

Germaine Delbat

Marc Joubert

Éric Colin

Antoine Sarrazin

Jacques Grello

Xavier Delmotte

Pierre Fromont

Éveline Reboul

Catherine Lafond

Mario Clément

Pierre Négre

Inspecteur Lérissier

Clément Bairam

Robert Prado

J. Louis Tristan

- - - TEIL 2 - - -

Inspecteur Denis Clément

Alain Mottet

Jane Herbin

Marie-France Pisier

Chefkommissar Desailly

Marcel Cuvelier

Inspecteur Vauquelin

William Sabatier

Julien Redon

Jean Leuvrais

Éva Peltier

Véronique Silver

Liliane Forestier

Gisèlle Pascal

Charles Forestier

André Cellier

Paulette Redon

Germaine Delbat

Marc Joubert

Éric Colin

Antoine Sarrazin

Jacques Grello

Xavier Delmotte

Pierre Fromont

Éveline Reboul

Catherine Lafond

Mario Clément

Pierre Négre

Inspecteur Lérissier

Clément Bairam

Robert Prado

J. Louis Tristan

Maria

Marie-Georges Pascal [uncredited]

ein Inspektor

Clément Bairam [uncredited]

Aufnahmestab

nach "Game of Murder" von

Francis Durbridge

Bearbeitung fürs Französische Fernsehen

Abder Isker

Szenenbild

Gilles Vaster

Szenenbildassistenz

Jacques Bataille

Requisite

Alain Maunoury

Requisitenassistenz

George Lecausse

Kostüme

Christiane Deplanque

Bildtechnik

Roger Renevret

Videoeinrichtung

Georges Cousty

Chefbeleuchter

Yves Ferrand

Kameramänner

André Bieth
Claude Mathis
Didier Minier
Marcel Moulinard

Photograph

Georges Chevrier

Ton

Jean-Paul Bost

Tonassistenz

Roger Benetrix

Inspizient

Roger Rigal

Bildschnitt

Micheline Freslon

Filmkamera

Yvan Favreau

Filmkameraassistenz

Philippe Ricou

Filmton

Roger Feyt

Filmtonassistenz

Daniel Dumange

Chefelektriker

Claude Michel

Chefbühnentechniker

Jacques Corfu

Filmschnitt

Pierre Michel Rey

Mischung

Christian Lepicier

Musik

Robert Hossein

Tonuntermalung

René Taquet

Studiochef

Paul Casanova

Produktionsleitung

Oreste Delsale

Photographie Leitung

Marc Fossard (Video)
Michel Kelber
(Film)

Regieassistenz

Jules Chiasselotti
Hervé Guerin

Skriptgirl

Annie Freville

Regie

Abder Isker

Eine Produktion des

Französischen Fernsehens O. R. T. F.

Buch Regie
Francis Durbridge Abder Isker
Sendedaten (ORTF)
Teil 1: 04.02.1972, 90'01'' Teil 1: 05.02.1972, 96'30''
Inhalt

Der Witwer Mario Clément, ein ehemaliger internationaler Rugbystar und nunmehriger Besitzer eines Sportartikelgeschäfts, lebt mit seinem Sohn Denis und der Haushälterin Paulette Redon in einer geräumigen Wohnung oberhalb seines Ladens. Frau Redon ist an diesem Montag, dem 14. Juni 1971, sehr unglücklich, denn ihr Foxterrier ist seit einigen Tagen spurlos verschwunden. Wenig später erfährt Denis Clément, ein Polizeibeamter, dass sein Vater beim Golfspielen bei einem Unfall ums Leben gekommen ist. Er wurde unglücklich von einem Ball auf dem Kopf getroffen, den ein junger Mann namens Marc Jobert abgeschossen hatte. Denis zweifelt an der Unfalltheorie. Wenig später meldet sich das Ehepaar Liliane und Charles Forestier bei der Haushälterin Paulette Redon: sie haben ihren Hund gefunden! Denis Clément nimmt die Übergabe des Tiers in die Hand und spendet im Gegenzug auf Aufforderung Charles Forestiers, der in einem Rollstuhl sitzt, eine höhere Summe an einen gewissen Daniel Coche, der eine Wohltätigkeitsorganisation betreibt. Auf dem Rückweg entdeckt Denis in einem Fahrzeug neben ihm den "Todesschützen"  Marc Joubert, neben dem eine attraktive Dame sitzt. Er notiert sich das Kennzeichen des Wagens, das ihm bekannt vorkommt: 70K92. Zu Hause erinnert er sich wieder, woher: sein Vater hatte sich diese Nummer auf einem Aktendeckel notiert. Aber wozu? Um das herauszufinden, verabredet sich Denis mit Marc Joubert für den gleichen Abend. Als er bei Joubert auftaucht, ist dieser nicht da. Denis kehrt zu seinem Wagen zurück und ist komplett überrascht: in seinem Auto liegt der erschossene Marc Joubert! Chefkommissar Desailly startet die Ermittlungen und hat bald einen Hauptverdächtigen: seinen Untergebenen Denis Clément! Belastend ist vor allem die Tatsache, dass der erschossene Marc Joubert in seiner Tasche jenen Scheck hatte, den Denis am Tag zuvor im Hause Forestier zu Gunsten des unbekannten Daniel Coche ausgestellt hatte. Wenig später erreicht Denis ein Päckchen. Darin befindet sich das Hundeshalsband, das dem Terrier Paulette Redons gehört. Dabei findet sich eine Nachricht: "Das ist der Grund, weshalb ihr Vater sterben musste!". Chefkommissar Desailly befragt unterdessen das Ehepaar Forestier. Dieses streitet ab, jemals einen Scheck von Denis Clément erhalten zu haben. Noch überraschender ist der Umstand, dass der angeblich gehbehinderte Monsieur Forestier nicht im Rollstuhl sitzt, sondern sich bester Gesundheit erfreut. Unterdessen erfährt Denis von Xavier Delmotte, einem Angestellten seines Vaters, dass der tote Mario Clément ein Verhältnis mit Madame Forestier hatte. Eine Spur führt in die Tierhandlung eines gewissen Antoine Sarrazin, in dessen Laden der tote Mario Clément gemeinsam mit Liliane Forestier das Hundehalsband für die Haushälterin Paulette Redon gekauft haben soll. Die weiteren Ermittlungen führen zu einer mysteriösen jungen Frau namens Jane Herbin, die die Freundin des ermordeten Marc Joubert war. Von ihr erfährt der Polizeibeamte, dass der Tote Joubert für einen Callgirlring arbeitete, deren Boss ein gewisser Jean Cremer war, dessen Gesicht niemand kennt... (Text: © GP)

Bemerkungen

Die Handlung wurde nach Frankreich verlegt, die Personennamen verändert. Um dem Film (in schwarz/weiß gedreht) größere Authentizität zu geben, wurden Datum und Wochentag der jeweiligen Szenen eingeblendet. Der Film beginnt am Montag, dem 14. Juni 1971. Die Handlung selbst entspricht jener der englischen Originalfassung und der deutschen Fassung "Die Kette". Der einzige Cliffhanger des Zweiteilers ist derselbe wie der in der deutschen Fassung und jener im 3. Teil der italienischen und englischen Version: das Auffinden der ermordeten Haushälterin durch den Protagonisten.
Abder Isker, Regisseur und Drehbuchautor, hat nicht viel verändert, lediglich den Schauplatz von London nach Paris verlegt und dementsprechend die Figurennamen gewechselt. Die Dialoge sind mit jenen der englischen und der deutschen Fassung 1:1 mitzulesen, eigene Szenen, die es in den anderen Fassungen (BRD, Großbritannien & Polen) nicht gibt, existieren nicht.

Entsprechungen der Figuren in den anderen Verfilmungen und im Roman
Englische TV-Fassung Italienische TV-Fassung Französische TV-Fassung Polnische TV-Fassung Deutsche TV-Fassung / Roman
Jack Kerry Jack Kirby Denis Clément Jack Kerry Harry Dawson
Bob Kerry Bob Kirby Mario Clément Bob Kerry Tom Dawson
Ed Royce Ed Royce Vauquelin Ed Royce Nat Fletcher
Bromford Bromford Desailly Bromford Hal Yardley
Douglas Croft Douglas Croft

Xavier Delmotte

Douglas Croft Douglas Croft
Liz Mason Liz Coburn

Éveline Reboul

Liza Mason Liz Mason
Mrs. Lincoln

Mary Mason

Paulette Redon

Freda Lincoln

Mrs. Rogers
Fred Lincoln Clive Mason Julien Redon Leonard Lincoln Hubert Nogers
Rupert Delaney Tony Stewart Marc Jobert Rupert Delaney Peter Newton
Cathy White Kay Richardson Jane Herbin Diana White Judy Black
Doreen Osbourne Jessica Hunter

Éva Peltier

Doreen Osborne Linda Wade
Norman Penn Norman Brook

Antoine Sarrazin

Normann Penn Sidney Heaton
Charles Bennister David Scott Charles Forestier Charles Bennister Arnold Conway
Iris Bennister Mabel Scott Liliane Forestier Iris Bennister Sybil Conway

Cleg Reed

Clegg Reed Robert Prado Cleg Reed Marty Smith
Weitere Verfilmungen

A Game Of Murder (Großbritannien 1966, 6 Folgen)
Giocando una mattina a golf (Italien 1969, 6 Folgen)
Brutalna gra (Polen 1976, 3 Folgen)
Die Kette (BR Deutschland 1977, 2 Folgen)

Roman

Die Kette (A Game Of Murder)

Zuletzt bearbeitet am 18.01.2015
Eine Homepage von Georg P. (GP).

Index | Biographie | alle Werke | alle Täter | Bücher | Film & TV | Hörspiele | Theater | Paul Temple | Kontakt