Die Krimihomepage | Das deutschsprachige Fernsehkriminalspiel | 1961 | Jack Mortimer

Krimi-Fernsehspiele
1952-1989

Hauptseite

Filme nach Regisseuren

Bereits gesichtet

Filme nach Jahren

Filme alphabetisch

Gästebuch

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Fernsehspiele anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Forum

Jack Mortimer

Erstsendung (ARD):
Sonntag, 20.08.1961, 20.05-21.35 Uhr

Regie:
Michael Kehlmann

Dauer:
88'

Inhalt

Taxichauffeur Herbert Sponer gerät in eine ausweglose Situation, als er entdeckt, dass sein Fahrgast Jack Mortimer auf dem Weg vom Bahnhof zum Hotel "Bristol" ermordet wurde. Wird ihm die Polizei glauben, dass er die tödlichen Schüsse hinter seinem Rücken nicht gehört hat? Sponer, der keine Taxilizenz besitzt und als Schwarzfahrer unterwegs ist, lässt in panischer Angst den Toten verschwinden. Auf Anraten seines Kollegen Haintl beschließt er, für eine Nacht die Rolle Mortimers zu spielen. Gelingt es ihm mit Hilfe seiner Freundin Inge sowohl Mortimers verführerisch attraktive Sekretärin Elzia als auch dessen zwielichtige Geschäftspartner Renz und Larsen zu täuschen? Immer tiefer verstrickt sich Sponer in Mortimers dunkle Vergangenheit ... (Text: © JO, Die Krimihomepage)

Kritik

Damalige TV-Zeitschriften lobten und kritisierten zugleich die reißerisch-spannungsreiche Handlung und tadelten das Fernsehspiel als ungeeignet für einen Sonntagabend.

Zusätzliche Infos & Hintergrundinfos

Der in den 20er-Jahren sowohl mit dem Kleist- als auch dem Goethe-Preis ausgezeichnete Autor Lernet-Holenia versuchte sich in der 1933 erschienen Vorlage zu diesem Fernsehfilm an einem Spannungsroman. 1935 entstand unter der Regie von Carl Froelich "Ich war Jack Mortimer" die erste Verfilmung mit Adolf Wohlbrück in der Hauptrolle, Regisseur Emil E. Reinert drehte 1952 den österreichischen Spielfilm "Abenteuer in Wien" mit Gustav Fröhlich, der ebenfalls auf dem Roman basierte. Bei dieser Verfilmung war bereits Michael Kehlmann als Drehbuchautor beteiligt.
Wiederholung am Freitag, dem 27. Juli 1962. 

Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Elzia Ingrid van Bergen
Sponer Gunther Malzacher
Inge Hertha Martin
Haintl Horst Niendorf
Larsen Manfred Inger
Renz Bum Krüger
und Helmut Brasch
Karl Lieffen
Horst Beck
Walter Bach
Karl Bockx
Walter Breuer
Kurt Zips
Eva-Maria Bauer
Eddy Günther
Franziska Liebing
Hans Stadtmüller
Fernsehspiel von Oliver Storz
nach dem Roman "ICH WAR JACK MORTIMER" von Alexander Lernet-Holenia
Musik Horst Jankowski
Szenenbild Robert Herlth
Regie Michael Kehlmann
eine Produktion der Bavaria Atelier GmbH
im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 25.09.2010

E-Mail: krimiserien - at - hotmail.com | Die Krimihomepage 2000 - 2014

Besucher seit dem 29.10.2009: Hit Counter by Digits