Die Krimihomepage | Das deutschsprachige Fernsehkriminalspiel | 1963 | Vorsätzlich

Krimi-Fernsehspiele
1952-1989

Hauptseite

Filme nach Regisseuren

Bereits gesichtet

Filme nach Jahren

Filme alphabetisch

Gästebuch

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Fernsehspiele anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Forum

Vorsätzlich

Erstsendung (ZDF):
Donnerstag, 07.11.1963, 21.00-22.00 Uhr

Regie:
Dieter Lemmel

Dauer:
56'44''

Inhalt

Sowohl Mister Appleby als auch Miss Webster sind leidenschaftliche Vogelkundler. Deshalb bewerben sie sich auch beide um einen Forschungsauftrag, der sie nach Westindien führen soll. Die beiden Ornithologen sind allerdings Konkurrenten. Appleby gefällt es gar nicht, dass Miss Webster gute Beziehungen zum Bibliothekar des Instituts hat. Dieser Mr. Prescott wird wenig später ermordet. Die Polizei hat bald einen Hauptverdächtigen: Mr. Appleby, der sich von Prescott 50 Pfund geliehen hatte und der für einige Zeit verreist war. Er muss nun ein Alibi nachweisen, glaubt aber selbst daran, dass Miss Webster die Täterin ist... (Text © GP, Die Krimihomepage)

Kritik

Sehr interessant besetzter Fernsehkrimi: Karl Bockx, ansonsten eher auf Neben- und Kleinstrollen abonniert (völlig zu Unrecht!) spielt in seiner wohl einzigen Hauptrolle einen glaubwürdigen älteren Inspektor, dem mit dem ansonsten auf Bösewichter abonnierten Klaus Kindler ein sympathisch wirkender junger Ermittler zur Seite gestellt wurde. Durchgehend gut besetzt, Konrad Georg ist in einer ungewöhnlich kleinen Rolle als Polizeiarzt zu sehen. Die Dialoglastigkeit gleichen Regisseur Lemmel und Kameramann Vacano durch originelle Kameraeinstellungen aus, das Ende überrascht mit einem perfekt ausgeklügelten Mordplan. (GP, Oktober 2015)
Damals ab 16 Jahren empfohlen, wurde von der Kritik als "Üblicher Kriminalstoff" bezeichnet.

Zusätzliche Infos & Hintergrundinfos

Bereits 1961 entstand ein TV-Krimi unter dem Titel "Vorsätzlich", der jedoch nichts mit diesem Film zu tun hat. Es handelt sich um Titelgleichheit.
Autor Levene lieferte auch die Vorlage zu "Ein Augenzeuge" (1961).

Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Inspektor Gates Karl Bockx
George Appleby Heinz Schubert
Assistent Sergeant May Klaus Kindler
Miss Webster Eva Berthold
Miss Thoma Marielouise Hengherr
Dr. Welling Konrad Georg
Jones, Hausmeister Georg Hartmann
Taxichauffeur Ado Riegler
Dr. Elvin Hans von der Heydt
Zeugin Maria Stadler
? Lis Kertelge
? Robert Klupp [uncredited]
von Philip Levene
deutsch von Wolfgang Nied
Bearbeitung Wolfgang Patzschke
Dieter Lemmel
Fernseheinrichtung Dieter Lemmel
Kamera Jost Vacano
Musik Konrad Elfers
Bauten Gabriel Pellon
Aufnahmeleitung Joh. B. Stadler
Ton Manfred Kohn
Produktionsleitung Hans von der Heydt
Produzent Max Gierke
Regie Dieter Lemmel
Eine Produktion der Elan-Film München
eine Sendung des ZDF

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 22.10.2015

E-Mail: krimiserien - at - hotmail.com | Die Krimihomepage 2000 - 2015

Besucher seit dem 29.10.2009: Hit Counter by Digits