Die Krimihomepage | Das deutschsprachige Fernsehkriminalspiel | 1967 | Lord Arthur Saviles Verbrechen

Krimi-Fernsehspiele
1952-1989

Hauptseite

Filme nach Regisseuren

Bereits gesichtet

Filme nach Jahren

Filme alphabetisch

Gästebuch

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Fernsehspiele anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Forum

Lord Arthur Saviles Verbrechen

Erstsendung (ARD/ SDR):
Samstag, 14.10.1967, 20.15-21.35 Uhr

Regie:
Rolf von Sydow

Dauer:
81', s/w

Inhalt

Lord Arthur steht kurz vor der Heirat mit Sybil Merton, einer reichen jungen Dame. Alles ist perfekt, bis der junge Dandy sich auf Bitte von Lady Windermere eines Tages von einem Mr. Podgers aus der Hand lesen lässt. Dieser Mann prophezeit Arthur, dass er einen Menschen umbringen wird. Das wirft Arthurs Hochzeitspläne komplett über den Haufen, denn es stellt sich die Frage: wen wird er umbringen? Er hat keine Feinde. Er beschließt daher, seine Tante, die ohnehin sterbenskrank ist zu töten. Doch es klappt nicht. Zweimal muss die Hochzeit verschoben werden, bis sich die Prophezeiung Mr. Podgers' auf eine vollkommen überraschende Weise realisiert... (Text © GP, Die Krimihomepage)

Kritik

Kritisiert wurde damals, dass Herbert Asmodis sonstiger scharfzüngiger und hintergründiger Stil durch die Erzählung von Oscar Wilde allzu eingeengt wurde. Insgesamt wurde jedoch die handwerklich gute Leistung des Regisseurs Rolf von Sydow und die Darstellung der Schauspieler von der damaligen Presse gelobt. Andere Medien lobten den hintergründig-skurrilen Humor. Damals ab 16 empfohlen.

Zusätzliche Infos & Hintergrundinfos

Die 1891 von Oscar Wilde verfasste Novelle wurde vielfach verfilmt: erstmals 1922 mit Carl Alsturp, 1955 spielte Espen Skjønberg die Figur, Ton Lensink schlüpfte 1957 für eine holländische Version in die Rolle, 1958 entstand in der TV-Reihe "Suspicion" die Folge "Lord Arthur Savile's Crime", der Brite Terry-Thomas verkörperte 1960 in der Fernsehreihe "Armchair Theatre" den Lord, es folgten der Pole Andrzej Lapicki 1967 und der Franzose Victor Lanoux in "Le crime de Lord Arthur Saville" in der französischen Fernsehversion von 1968. "Mylord weiß sich zu helfen" war die erste deutsche Fernsehversion des Stücks, die am 01.03.1958 ausgestrahlt wurde.

Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Lord Arthur Savile Christoph Bantzer
Mr. Podgers Max Mairich
Lady Windermere Dagmar Altrichter
Lord Surbiton Günther Schramm
Sybil Merton Christin Jentz
Mr. Merton Anton Reimer
Mrs. Merton Aenne Bruck
Dr. Winckelkopf Walter Bluhm
Graf Rouwaloff Alexander Golling
Lady Clementine Doris Kiesow
Haushälterin Flory Jacobi
Dekan von Chichester Werner Hessenland
Arthurs Vater Herbert Hübner
Bibliothekar Hermann Hom
Arthurs Diener Richard Kley
Drehbuch Herbert Asmodi
nach der gleichnamigen Novelle von Oscar Wilde
Kamera Oskar Schnirch
Musik Joachim Ludwig
Ausstattung Rolf Zehetbauer
Werner Achmann
Produktionsleitung Frank Roell
Produktion Oliver Storz
Regie Rolf von Sydow
eine Produktion der Bavaria Atelier GmbH
im Auftrag des SDR

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 16.03.2017

E-Mail: krimiserien - at - hotmail.com | Die Krimihomepage 2000 - 2017

Besucher seit dem 29.10.2009: Hit Counter by Digits