Die Krimihomepage | Das deutschsprachige Fernsehkriminalspiel | 1970 | Auftrag Mord

Krimi-Fernsehspiele
1952-1989

Hauptseite

Filme nach Regisseuren

Bereits gesichtet

Filme nach Jahren

Filme alphabetisch

Gästebuch

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Fernsehspiele anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Forum

Auftrag Mord

Erstsendung (ZDF):
Freitag, 25.09.1970, 20.15-21.45 Uhr

Regie:
Dieter Lemmel

Dauer:
87'46''

Inhalt

Otto Grolbek betreibt eine Bar. Eines Tages zerstören Rocker das Lokal. Da der skrupellose Barbetreiber kein Geld für die Renovierung hat, beschließt er seine Vermieterin Vera Zinn ermorden zu lassen, um sie anschließend beerben zu können. Er beauftragt den Masseur Janos Klewe, die Tat in Veras Haus im portugiesischen Faro durchzuführen. Doch es kommt anders als geplant: bei dem Mordversuch wird Janos getötet und Vera kehrt verängstigt nach Deutschland zurück. Nun muss Otto die Tat selbst begehen und erschlägt seine Vermieterin mit einem Stein. Er tarnt das Verbrechen perfekt, hat aber nicht mit der Spitzfindigkeit von Kommissar Mungowski gerechnet... (Text © GP, Die Krimihomepage)

Kritik

Die damalige Bild+Funk schrieb auf Seite 31 (Ausgabe 38/1970): "Eine packende Kriminalstory! Spannender TV-Reißer von Bruno Hampel". Dem ist nichts hinzuzufügen. Der rasant inszenierte Schwarz-Weiß-Krimi von Dieter Lemmel besticht durch das eindrucksvolle Spiel der Hauptdarsteller Walter Wilz und Reinhard Koldehoff. Wilz spielt den eiskalten berechnenden Mann mit Bravour, Reinhard Koldehoff, sonst eher auf Ganoven abonniert, gibt einen gefinkelten, sympathischen und äußerst schlauen Kommissar ab, der wie Columbo das Verbrechen aufrollt und seinen Gegner an die Wand spielt, bis er die Tat nicht mehr leugnen kann. Topautor Bruno Hampel ("Kommissar Freytag", "Der Alte") hat eine geniale Geschichte konstruiert, die tatsächlich auch als Columbo-Folge verwendet werden hätte können und den besten Folgen dieser amerikanischen Krimiserie in nichts nachsteht. Zum Glück kann man diesen tollen Krimi mit schönen Portugalaufnahmen beim ZDF-Mitschnittservice erwerben! (GP)

Zusätzliche Infos & Hintergrundinfos

Der in schwarz/weiß gedrehte Film wurde am 06.11.1982 im ZDF wiederholt.
In einer Nebenrolle als portugiesischer Nachbar ist Ralf Gregan zu sein, der hier seltsamerweise Regieassistent war, nachdem er 1968 und 1969 bereits bei zwei Kinofilmen Regie geführt hat. Gregan und Autor Hampel hatten schon bei "Kommissar Freytag" zusammengearbeitet, der Dieter-Hallervorden-Stammregisseur spielte in der 3. Staffel dieser Krimireihe den Polizeichemiker Dr. Stephan.
Produzent Heinz Kuntze-Just produzierte unter anderem auch den Zweiteiler "Millionen nach Maß" mit Curd Jürgens. Auch hier drehte er in Portugal.
Der Film ist beim ZDF verfügbar und als Mitschnitt gegen eine Umkostenpauschale zu erwerben.

Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Otto Grolbek Walter Wilz
Vera Zinn Hannelore Schroth
Janos Klewe Friedrich Georg Beckhaus
Kommissar Mungowski Reinhard Kolldehoff
Kommissar Lüdinger Frank Straass
Kommissar Kiefer Fritz Suppan
Josef Potrawa Werner Schumacher
? Manfred Reddemann
Siebert Heinz Rippert
Jutta König Susanne Beck
Mock Renate Schubert
Astrid Starek Anke Kröning
Mock Georg Eilert (UNCREDITED)
Nachbar in Portugal Ralf Gregan (UNCREDITED)
Kriminalspiel von Bruno Hampel
Kamera Jan Nĕmeček
Uwe Bauer
Schnitt Erich Rohlf
Regieassistent Ralf Gregan
Ton Werner Elbel
Werner Vittiglio
Maske Heinz Fuhrmann
Kostüme Ursula Eggert
Bauten Albrecht Becker
Produktionsleitung Eckhart Jung
Redaktion Nicolaus Richter
Regie Dieter Lemmel
Eine Produktion der Televersal Hamburg
Gesamtleitung Heinz Kuntze-Just
im Auftrag des ZDF

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 07.02.2014

E-Mail: krimiserien - at - hotmail.com | Die Krimihomepage 2000 - 2014 |  Konzeption/ Gestaltung/ Webmaster: Georg P.
Mithilfe (Scans aus alten Zeitschriften): Jakob Oberdacher, Mithilfe (Kritiken): Havi 17
Bitte keine Kopieranfragen!

Besucher seit dem 29.10.2009: Hit Counter by Digits