Die Krimihomepage | Das deutschsprachige Fernsehkriminalspiel | 1974 | Härte 10

Krimi-Fernsehspiele
1952-1989

Hauptseite

Filme nach Regisseuren

Bereits gesichtet

Filme nach Jahren

Filme alphabetisch

Gästebuch

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Fernsehspiele anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Forum

Härte 10
(Teil 1- Teil 5)

Erstsendung (ARD):
14.12.1974 (Teil 1)
28.12.1974 (Teil 2)
11.01.1975 (Teil 3)
25.01.1975 (Teil 4)
08.02.1975 (Teil 5)

Regie:
Gordon Flemyng

Dauer:
94 Min. (Teil 1)
86 Min. (Teil 2)
82 Min. (Teil 3)
83 Min. (Teil 4)
85 Min. (Teil 5)

Inhalt (Allgemein)

Alles dreht sich um Diamanten in diesem aufwendig, für sechs Millionen D-Mark (andere Quellen: 4,5 Millionen, davon 2,7 Millionen vom WDR beigesteuert), produzierten Fünfteiler. Erzählt wird die Geschichte von Nadine Mercier, die in Südafrika als Diamantenschmugglerin arbeitet. Ihr Partner und Geliebter ist Abdul Carraco, der sie jedoch verrät, als sie in Gefahr ist. Nadine will daraufhin aus dem Diamantengeschäft aussteigen und zurück nach Europa fliegen. Auf dem Flug lernt sie den reichen deutschen Industriellen Martin Melchior kennen, der sich in sie verliebt und den sie später auch heiratet. Doch nach und nach wird Nadine ihr Mann unheimlich: was hat er mit Diamanten zu tun? Warum lässt er andere Menschen töten? Und welche Beziehung hat er zu Abdul Carraco? Eine Reise nach Südafrika bringt Nadine nicht nur die Bekanntschaft von Sir Harold, dem Chef von Diamonds Limited, die weltweit das Diamantenmonopol innehat, sondern auch jene von Piet van Straaten, in den sie sich verliebt und mit dem sie sich in die Wüste zurückzieht um eine eigene Mine aufzumachen. Doch die Rache ihres Mannes bleibt nicht aus... (Text © GP, Die Krimihomepage)

Teil 1: Nadine

Die Diamantenschmugglerin Nadine Mercier lässt Steine aus den Minen von "Diamonds Limited" in Südafrika stehlen und bringt sie zu europäischen Diamantenschleifern. Ihr Partner dabei ist der weltmännische Abenteurer Abdul Carraco. Zu spät kommt sie dahinter, dass er ein Verbrecher ist: als sie in Gefahr ist, verrät er sie. Daraufhin beschließt Nadine nach Europa zurückzukehren und auszusteigen – sie will nie mehr etwas mit Diamantenschmuggel zu tun haben. Auf dem Rückflug lernt sie den deutschen Industriellen Martin Melchior kennen. Für sie ist er zunächst Retter in der Not: er bringt für Nadine die letzte Diamantensendung in Brüssel durch den Zoll. Er warnt sie vor der Sicherheitspolizei des internationalen Diamantenmonopols, als diese ihr einen markierten Stein zuspielt, um sie zu überführen und er rettet sie vor einigen Hafenarbeitern, die sie quer durch den Hafen von Antwerpen jagen. Am Ende heiratet Nadine Martin. Das Paar zieht in Martins Villa nach München. Dort gibt es zwei undurchsichtige Personen: Frau Steffen, die allgegenwärtige Hausdame und einen schwachsinnigen Gärtner. Nicht nur, dass Nadine die beiden unheimlich sind, zu guter letzt wird ihr auch noch ihr eigener Ehemann unheimlich: was weiß er über Diamanten, warum gibt er ihr den markierten Stein wieder und was weiß er über Nadine selbst? Schließlich beschäftigt Nadine noch zwei weitere Fragen: was sucht Abdul in München und warum hat Martin sie wirklich geheiratet? (Text: © GP, Die Krimihomepage)

Teil 2: Sir Harold

Nadine findet heraus, dass Martin auch seine Finger im internationalen Diamantengeschäft hat: er schmuggelt die Steine nicht nur, sondern er mordet auch dafür. Während sie bei ihrem Expartner Abdul Carraco wusste, dass er es für Geld tat, weiß sie bei Martin nicht den Grund für sein Vorgehen. Martin ist ein Freund von Sir Harold Ames, dem Chef des allmächtigen Diamantenmonopols. Gemeinsam mit Nadine stattet er ihm einen Besuch in Johannesburg ab. Als bei einem Empfang ein Mister Yussuf auftaucht, hat Nadine Angst, er könnte ihre Vergangenheit als Diamantenschmugglerin preis geben. Martin handelt eiskalt: er lässt den Mann vor den Augen anderer Gäste durch Abdul Carraco hinrichten. Nadines Mann bringt es fertig und baut den Diamantenschmugglerring, von dem Nadine ausgestiegen ist, wieder auf... (Text: © GP, Die Krimihomepage)

Teil 3: Piet

Während einer Safari in der Kalahariwüste lernt Nadine den Prospektor Piet van Straaten kennen. Der junge Mann ist von der fixen Idee besessen, dort Diamanten zu finden. Nadine verliebt sich in den Abenteurer und verlässt Martin, um mit ihm gemeinsam in die Wüste zu ziehen und seinen Traum zu verwirklichen. Eines Tages gerät Piet in einen fürchterlichen Sandsturm. Mit Müh und Not kann er sich unter einen Felsvorsprung retten, doch eine giftige Schlange beißt ihn. Sein Wasservorrat geht ebenfalls aus. Doch in der Not macht Piet eine zufällige Entdeckung: Diamanten! Wird es Nadine und Piets Freund Charles gelingen, ihn zu finden, bevor es zu spät ist? (Text: © GP, Die Krimihomepage)

Teil 4: Abdul

Das Diamantenmonopol Diamonds Limited will mit allen Mitteln die unabhängige, ertragreiche Mine boykottieren, die der Prospektor Piet van Straaten gemeinsam mit Nadine und der Hilfe des Amerikaners Burns aufgemacht hat. Nadine kämpft für Piets Mine bis ihr früherer Partner Abdul Carraco auftaucht. Abdul soll nämlich die Sabotage bekämpfen - aber er treibt ein doppeltes Spiel: er inszeniert aus Eifersucht eine heimtückische Intrige um Piet und Nadine auseinander zubringen. Dies gelingt ihm auch: Piet wirft Nadine hinaus. Diese verkriecht sich daraufhin bei ihrem alten Freund Axel in München. Steckt ihr Mann Martin hinter alldem? Sind alle anderen nur seine Marionetten? Welche Rolle spielt der Chef der Diamonds Limited, Sir Harold Ames? (Text: © GP, Die Krimihomepage)

Teil 5: Martin

Martin Melchior rast zum Flughafen München: er will verhindern, dass seine Frau Nadine mit Mr. Mackintosh nach London reist um dort Sir Harold zu treffen. Sie will sich dort mit ihm arrangieren, damit er Piets Mine in Ruhe lässt. Mit Photos von dem von Abdul Carraco herbeigeführten Flugzeugabsturz in der Wüste Südwestafrikas zwingt er seine Frau nicht zu fliegen. Er untersagt ihr außerdem, sich mit Piet van Straaten zu treffen. Nadine trifft sich jedoch heimlich mit ihm. Gemeinsam mit ihm fährt sie in Martins Haus in der Nähe von Antwerpen, wo sie seine Diamanten findet. Mit ihrer Beute fahren die beiden weiter in Nadines Heimatort in Frankreich, der sich Nahe Reims befindet. Doch in dem kleinen Dorf bekommt schnell jeder Wind von dem Koffer mit Diamanten und so haben Piet und Nadine nicht nur Martin und Abdul auf ihren Fersen, sondern auch die Einwohner ihres Heimatdorfes, die nicht zögern würden sie zu beseitigen um an das große Geld zu kommen... (Text: © GP, Die Krimihomepage)

Kritik

Nicht unspannender Diamantenkrimi.

Zusätzliche Infos & Hintergrundinfos
Der Film wurde in Johannesburg, Kapstadt, in der Kalahariwüste, in Brüssel, Antwerpen, München und in einem Dorf in der Nähe von Reims gedreht. Das Buch schrieben Peter Berneis und Karl Heinz Willschrei, der hier auch als Produzent fungierte und auch schon am Drehbuch für den Vorgängerfilm "Alexander Zwo" beteiligt war. Den Fehler, den man beim Vorgänger "Alexander Zwo" gemacht hatte, hat der 1934 geborene irische Regisseur Gordon Flemyng (der während der Dreharbeiten gerne zu tief ins Glas geschaut haben soll) glücklicherweise vermieden: endlose Landschaftsaufnahmen, bei denen die Handlung vergessen wird - in "Härte 10" gibt es kein einziges Mal langatmige Szenen, in denen einer der fünf Protagonisten, denen jeweils mehr oder weniger eine Folge gewidmet ist (Nadine, Sir Harold, Piet, Abdul, Martin), ewig herumspaziert ohne dass die Handlung weiter geht. Exzellent ist nicht nur die Besetzung der Hauptrollen mit Olga Georges-Picot (die Cousine des damaligen französischen Staatspräsidenten Valéry Giscard d’Estaing) als Nadine, Wolfgang Kieling als ihr Mann Martin, Arthur Brauss als skrupelloser Killer Abdul Carraco und Horst Janson als Prospektor Piet van Straaten, in den Nebenrollen findet man ebenfalls bekannte Gesichter wieder: Joachim Hansen, Georg Marischka, Herbert Fux, Horst Naumann und zu guter letzt auch „Der Alte“ Rolf Schimpf.
Karl Heinz Willschrei (geboren am 18.03.1939) avancierte zu den bedeutendsten und wichtigsten Fernsehkrimiautoren. In den 60ern für die Bavaria Film tätig, schrieb er (unter anderem gemeinsam mit Georg Althammer, dem späteren Produzenten von „Ein Fall für zwei“) für die Reihen „Graf Yoster gibt sich die Ehre“ mit Lukas Amann und Wolfgang Völz, „Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger“ mit Beppo Brehm, in den 70ern arbeitete er für die deutsche Version von Mit Schirm, Charme und Melone, „Okay SIR“ mit Anita Kupsch und Monika Peitsch, gemeinsam mit Peter Berneis schrieb er dann auch die sechsteilige Krimiserie „Lobster“ mit Heinz Baumann, arbeitete für „Der Alte“ mit Siegfried Lowitz und für den „Tatort“ mit Hansjörg Felmy (als Kommissar Haferkamp) und Sieghardt Rupp (als Zollfahnder Kressin). Gemeinsam mit Georg Althammer hob er die Monaco Film aus der Taufe, für die er schließlich seine bis heute erfolgreichste Krimiserie erfand: „Ein Fall für zwei“. In den Neunzigern kreierte er mit „Wolffs Revier“ die erste Krimiserie im deutschen Privatfernsehen, für die er anfangs auch als Produzent zuständig war. Es folgten weitere Krimiserien wie „Ein Mord für Quandt“ (der deutschen Columbo-Variante) oder „Die Drei“ mit Hannelore Hoger. Karl Heinz Willschrei verstarb am 25.05.2003.
Kritik an dem Mehrteiler von damals: Die Zuschauer beschwerten sich übrigens - zu recht - dass ein Film, der fünf Teile hatte über zwei Monate gezeigt und so unnötig in die Länge gezogen wurde. (GP)
Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
BESETZUNG ALLGEMEIN
Nadine Mercier Olga Georges-Picot
Martin Melchior Wolfgang Kieling
Abdul Carraco Arthur Brauss
Piet van Straaten Horst Janson (2.-5.)
Sir Harold Ames Jeremy Kemp (2.-5.)
Lady Ames Tilli Breidenbach (2.-5.)
Frau Steffen Maria Marescalchi
TEIL 1: NADINE
Nadine Mercier Olga Georges-Picot
Martin Melchior Wolfgang Kieling
Abdul Carraco Arthur Brauss
Frau Steffen Maria Marescalchi
? Giuseppe Addobbati
Olsen Hans Gottschalk
? Tonio von der Meden
Mr. Yussuf Del Negro
Herr Meuskens Rolf Schimpf
? Marietta Schupp
TEIL 2: SIR HAROLD
Nadine Melchior Olga Georges-Picot
Sir Harold Ames Jeremy Kemp
Martin Melchior Wolfgang Kieling
Piet van Straaten Horst Janson
Abdul Carraco Arthur Brauss
Lady Ames Tilli Breidenbach
Frau Steffen Maria Marescalchi
Mackintosh Peter Vaughan
Mogpu Simon Sabela
  Klaus Abramowsky
  Peter Capell
  Sydney Chama
  Janos Gönczel
  James Hurley
  Jos Jansen
  Helmut Kricher
Mr. Yussuf Del Negro
TEIL 3: PIET
Nadine Melchior Olga Georges-Picot
Piet van Straaten Horst Janson
Martin Melchior Wolfgang Kieling
Abdul Carraco Arthur Brauss
Charles Joachim Hansen
Axel Michael Culver
Burns Georg Marischka
Frau Steffen Maria Marescalchi
Lady Ames Tilli Breidenbach
Sir Harold Ames Jeremy Kemp
  Giuseppe Addobbati
ein Betrunkener Herbert Fux
  David Grozier
  Karry Joerdan
  Ernest Lanart
  Richard G. Loring
  Tonio van der Meden
Piets Chef Horst Naumann
  Marietta Schupp
  G. A. Steinberg
  Heidi Treutler
  Ian Yule
TEIL 4: ABDUL
Nadine Melchior Olga Georges-Picot
Abdul Carraco Arthur Brauss
Martin Melchior Wolfgang Kieling
Piet van Straaten Horst Janson
Sir Harold Ames Jeremy Kemp
Lady Ames Tilli Breidenbach
Mackintosh Peter Vaughan
Burns Georg Marischka
Charles Joachim Hansen
Frau Steffen Maria Marescalchi
Axel Michael Culver
  Ian Hamilton
  Brian O'Shaughnessy
  Heidi Treutler
  Carel Trichard
TEIL 5: MARTIN
Nadine Melchior Olga Georges-Picot
Martin Melchior Wolfgang Kieling
Piet van Straaten Horst Janson
Abdul Carraco Arthur Brauss
Sir Harold Ames Jeremy Kemp
Lady Ames Tilli Breidenbach
Mackintosh Peter Vaughan
Axel Michael Culver
Frau Steffen Maria Marescalchi
Albert Bernard Musson
Marie-Claude Helena Hvostoff
Étienne Jacques Galland
  Lucie Arnold
  Jack Berard
  Peter Capell
  Louise Chevalier
  Axel Ganz
  Janos Gönczel
  Raoul Guylad
  Elisabeth Kaza
  Tonio van der Meden
  Paul Mercey
  Henri Poirier
  Moni Rey
STAB ALLGEMEIN
Autoren Peter Berneis
  Karl-Heinz Willschrei
Musik Horst Jankowski
Kamera W. P. Hassenstein
Schnitt Hans Nikel (1., 2., 4.)
  Thomas Nikel (3., 5.)
Ausstattung Rolf Zehetbauer
  Götz Weidner
Produktionsleitung Dixie Sensburg
Produzent Karl-Heinz Willschrei
Regisseur Gordon Flemyng
Produktion Bavaria Atelier GmbH
Co-Produktion ORTF / RAI
im Auftrag des WDR
STAB TEIL 1: NADINE
Buch Peter Berneis
  Karl Heinz Willschrei
Kamera W. P. Hassenstein
Ton Karsten Ulrich
  Werner Böhm
  Christian Schubert
Schnitt Hans Nikel
Musik Horst Jankowski
Regie-Assistenz Thomas Nikel
Maske Peter Knöpfle
  Elke Müller
  Derrick Bosch
Aufnahmeleitung Peter Weissenborn
  Udo Graf Lambsdorff
Kostüme Ursula Sensburg
Szenenbild Rolf Zehetbauer
  Götz Weidner
Produktionsleitung Dixie Sensburg
Produzent Karl-Heinz Willschrei
Regie Gordon Flemyng
Eine Produktion der Bavaria Atelier GmbH
in Coproduktion mit ORTF
  (Französisches Fernsehen)
  RAI
  (Italienisches Fernsehen)
im Auftrag des WDR
STAB TEIL 2: SIR HAROLD
Buch Peter Berneis
  Karl Heinz Willschrei
Tierdressur Dieter Farell
Buch Peter Berneis
  Karl-Heinz Willschrei
Kamera W. P. Hassenstein
Kamera-Assistenz Michael Haertel
  Udo Drebelow
Ton Karsten Ullrich
  Werner Böhm
  Christian Schubert
Schnitt Hans Nikel
Musik Horst Jankowski
Regie-Assistenz Thomas Nikel
Maske Peter Knöpfle
  Elke Müller
  Derrick Bosch
Aufnahmeleitung Peter Weissenborn
  Udo Graf Lambsdorff
Kostüme Ursula Sensburg
Szenenbild Rolf Zehetbauer
  Götz Weidner
Produktionsleitung Dixie Sensburg
Produzent Karl-Heinz Willschrei
Regie Gordon Flemyng
Eine Produktion der Bavaria Atelier GmbH
in Coproduktion mit ORTF
  (Französisches Fernsehen)
  RAI
  (Italienisches Fernsehen)
im Auftrag des WDR
STAB TEIL 3: PIET
Buch Peter Berneis
  Karl-Heinz Willschrei
Kamera W. P. Hassenstein
Kamera-Assistenz Michael Haertel
  Udo Drebelow
Ton Karsten Ullrich
  Werner Böhm
  Christian Schubert
Regie-Assistenz und Schnitt Thomas Nikel
Musik Horst Jankowski
Maske Peter Knöpfle
  Elke Müller
  Derrick Bosch
Aufnahmeleitung Peter Weissenborn
  Udo Graf Lambsdorff
Kostüme Ursula Sensburg
Szenenbild Rolf Zehetbauer
  Götz Weidner
Produktionsleitung Dixie Sensburg
Produzent Karl-Heinz Willschrei
Regie Gordon Flemyng
Eine Produktion der Bavaria Atelier GmbH
in Coproduktion mit ORTF
  (Französisches Fernsehen)
  RAI
  (Italienisches Fernsehen)
im Auftrag des WDR
STAB TEIL 4: ABDUL
Buch Peter Berneis
  Karl-Heinz Willschrei
Kamera W. P. Hassenstein
Kamera-Assistenz Michael Haertel
  Udo Drebelow
Ton Karsten Ullrich
  Hans Joachim Richter
  Christian Schubert
Schnitt Hans Nikel
Musik Horst Jankowski
Regie-Assistenz Thomas Nikel
Maske Peter Knöpfle
  Elke Müller
  Derrick Bosch
Aufnahmeleitung Peter Weissenborn
  Udo Graf Lambsdorff
Kostüme Ursula Sensburg
Szenenbild Rolf Zehetbauer
  Götz Weidner
Produktionsleitung Dixie Sensburg
Produzent Karl-Heinz Willschrei
Regie Gordon Flemyng
Eine Produktion der Bavaria Atelier GmbH
in Coproduktion mit ORTF
  (Französisches Fernsehen)
  RAI
  (Italienisches Fernsehen)
im Auftrag des WDR
STAB TEIL 5: MARTIN
Buch Peter Berneis
  Karl-Heinz Willschrei
Kamera W. P. Hassenstein
Kamera-Assistenz Michael Haertel
  Udo Drebelow
Ton Karsten Ullrich
  Christian Schubert
Schnitt und Regie-Assistenz Thomas Nikel
Musik Horst Jankowski
Maske Peter Knöpfle
  Elke Müller
  Derrick Bosch
Aufnahmeleitung Peter Weissenborn
  Udo Graf Lambsdorff
Kostüme Ursula Sensburg
Szenenbild Rolf Zehetbauer
  Götz Weidner
Produktionsleitung Dixie Sensburg
Produzent Karl-Heinz Willschrei
Regie Gordon Flemyng
Eine Produktion der Bavaria Atelier GmbH
in Coproduktion mit ORTF
  (Französisches Fernsehen)
  RAI
  (Italienisches Fernsehen)
im Auftrag des WDR

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 12.04.2014

E-Mail: krimiserien - at - hotmail.com | Die Krimihomepage 2000 - 2014

Besucher seit dem 29.10.2009: Hit Counter by Digits