Die Krimihomepage | Das deutschsprachige Fernsehkriminalspiel | 1979 | Das verräterische Herz

Krimi-Fernsehspiele
1952-1989

Hauptseite

Filme nach Regisseuren

Bereits gesichtet

Filme nach Jahren

Filme alphabetisch

Gästebuch

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Fernsehspiele anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Forum

Das verräterische Herz

Erstsendung (BR):
Donnerstag, 27.12.1979, 22.30-23.35 Uhr

Regie:
Karl Heinz Kramberg

Dauer:
64', s/w

Inhalt

Durch Zufall treffen der Patient und der alte Mann in einer billigen Pension aufeinander. Zwischen den beiden entwickelt sich ein pathologisches Spannungsverhältnis, das sich immer mehr zuspitzt. Den jungen Mann erfüllen Hassgefühle, weil ihm der Alte in seiner weisen Selbstzufriedenheit immer widerwärtiger wird ... (Text: © JO, Die Krimihomepage)

Kritik
Gong 30/1962, Seite 21: ""Das verräterische Herz", diesmal mit einem scheußlichen Werner Krauss und dem tänzerischen Willi Dirtl. Edgar Allan Poes Novelle wurde als Traum gespielt, getanzt, als Pantomime dargeboten, wesentlich härter, grausamer, abstoßender, als in Günther Hasserts Regie (2. Programm, 13. Juni 61). Gleichzeitig aber auch in der künstlerischen Darstellung eindringlicher. Hasserts Aufführung hat uns seinerzeit besser gefallen".
Zusätzliche Infos & Hintergrundinfos
Die Geschichte des geisteskranken Mörders und seines Opfers, des alten Mannes mit dem Geierauge wurde in das vorweihnachtliche München verlegt, folgt im Text dem Original von E. A. Poe, optisch erweitert durch Motive aus dessen "Der Massenmensch". 'Das verräterische Herz', eine der abgründigsten Monolognovellen der sogenannten 'Schwarzen Romantik' ist eine der Lieblingsgeschichten des Autors und Regisseurs Kramberg. "Der Wunsch, sie mit lebenden Bildern zu illustrieren, spukt mir seit einem kleinen Menschenalter im Kopf. Was mir dabei vorschwebt, ist ein Schwarzweiß-Film, stilisiert im Geschmack des expressionistischen Stummfilms ...".
Gedreht wurde in Schwarz/ Weiß und 1978 in München.
Geplante Erstausstrahlung: Mittwoch, 18. April 1979, 19.00 Uhr BR, in der Reihe "Literarische Filmerzählung", wurde aus redaktionellen Gründen kurzfristig abgesetzt. Weitere Ausstrahlung: Dienstag, 24. Juni 1980, 22.30 Uhr, im Sommergemeinschaftsprogramm NDR-WDR-HR.
Die Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe wurde mehrfach verfilmt:
10.12.1954 (ARD/ BR): "Das verräterische Herz", Regie: Wilm ten Haaf, Musik: Rolf Wilhelm, Szenenbild: Ludwig Reiber, Darsteller: unbekannt. Dieses Fernsehspiel hätte am 10.12.1954 gesendet werden sollen, wurde jedoch aus nicht mehr nachvollziehbaren Gründen nicht ausgestrahlt.

16.06.1958 (ORF): "Das verräterische Herz", Regie: Leopold Hainisch, mit Werner Krauss, Willi Dirtl
13.06.1961 (ARD/ WDR): "Das verräterische Herz", Regie: Günther Hassert, mit Hartmut Reck, Bruno Hübner
27.12.1979 (ARD/ BR): "Das verräterische Herz", Regie: Karl Heinz Kramberg, mit Hans Clarin, Ferdy Mayne
Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Patient Hans Clarin
alter Mann Ferdy Mayne
Fernsehfilm von Karl Heinz Kramberg
nach der gleichnamigen Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe
Kamera Horst Schier
Produzent Manfred Korytowski
Redaktion Jakob Hausmann
Regie Karl Heinz Kramberg
Eine Produktion der Infafilm GmbH Manfred Korytowski München
im Auftrag des Bayerischen Rundfunks

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 19.12.2014

E-Mail: krimiserien - at - hotmail.com | Die Krimihomepage 2000 - 2015

Besucher seit dem 29.10.2009: Hit Counter by Digits