Die Krimihomepage | Das deutschsprachige Fernsehkriminalspiel | 1985 | Die Komplizen

Krimi-Fernsehspiele
1952-1989

Hauptseite

Filme nach Regisseuren

Bereits gesichtet

Filme nach Jahren

Filme alphabetisch

Gästebuch

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Fernsehspiele anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Forum

Die Komplizen

Erstsendung (ARD):
Sonntag, 12.05.1985, 20.30-22.10 Uhr

Regie:
Stanislav Barabáš

Dauer:
98'

Inhalt

Schreckliches Ferienende für eine Gruppe von Kindern: Ihr Reisebus wird von einem ins Schleudern geratenen Wagen abgedrängt, prallt gegen eine Mauer und brennt vollständig aus - alle Insassen kommen bei der Katastrophe ums Leben. Joseph Lambert, der Autolenker, verübt Fahrerflucht, lebt fortan in der ständigen Angst, aufgespürt zu werden. Auch seine Freundin Edmonde kann ihm nicht helfen. Als aufgebrachte Bürger ein Komitee gründen, das helfen soll, den Unglücksfahrer aufzuspüren, beginnt Lambert, sich gegen die Zerstörung seiner Existenz aufzulehnen. Zunächst gerät jedoch der Autodieb Benoist in Verdacht ... (Text: © JO, Die Krimihomepage)

Kritik
Hörzu 22/1985, Seite 13: ""Ein Täter wird zum Opfer". Der Mord ist grausam. Kinder finden in einem brennenden Bus den Tod, weil ein Autofahrer für einen Moment unachtsam ist. Doch der Krimi, den Regisseur Stanislav Barabas [...] drehte, beginnt erst danach - im Inneren des nach dem Unfall geflüchteten Lambert, gespielt von Günter Lamprecht. Wie Lamprecht leidet, wie jede Falte in seinem Gesicht von Stunde zu Stunde bis zu seinem Selbstmord sichtbar tiefer zu werden scheint, das war so im Fernsehen lange nicht zu sehen. In ruhigen und schmerzend-schönen Bildern führte Barabas unschuldig-schuldige Menschen vor (verhalten erotisch Claudia Amm, sanft eindringlich Kurt Raab, stumm vielsagend Joseph Bedez). Überblendete Erinnerungen, die kalte Nacht der Lynchjustiz und immer wieder Blicke durch Fensterscheiben, die den Zuschauer als Zeugen mitten in das Geschehen hineinzwingen. Es ist ein preiswürdiger Film".
Zusätzliche Infos & Hintergrundinfos
Die zweite Simenon-Bearbeitung von Stanislav Barabáš, den Regisseur fasziniert am französischen Schriftsteller dessen Verständnis für die Schwächen seiner Mitmenschen. Simenon sagt: "Der Mensch ist klein und schwach. Er ist niemals schuldig - egal, was er tut." Gedreht wurde "Komplizen" in Colmar und Umgebung.
Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Joseph Lambert Günter Lamprecht
Edmonde Pampin Claudia Amm
Marcel Lambert Kurt Raab
Nicole Lambert Hilde Ziegler
Angele Eva Schneid
Lannier Carlheinz Heitmann
Ziegenmann Joseph Bedez
Benoist Raphael Wilczek
Kommissar Franz Boehm
Fernsehspiel von Stansilav Barabáš
nach Motiven des gleichnamigen Romans von Georges Simenon
Kamera Rudolf Blaháček
Ausstattung Leo Karen
Regie Stanislav Barabáš
Eine Produktion der Ullstein Tele Video
im Auftrag des SWF

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 05.11.2014

E-Mail: krimiserien - at - hotmail.com | Die Krimihomepage 2000 - 2015

Besucher seit dem 29.10.2009: Hit Counter by Digits