Die Krimihomepage SPEZIAL | Klassiker des Fernsehspiels | 1957

"Die Krimihomepage SPEZIAL":
Klassiker des deutschen Fernsehspiels

Das deutsche Fernsehspiel

Fernsehspiele

Kriminalspiele

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Fernsehkriminalspiele 1952-1989

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Weekend

Erstsendung (ARD):
Sonntag, 18.07.1957, 20.25 Uhr

Regie:
Franz Josef Wild

Dauer/ Bild:
112', schwarz/weiß

Inhalt

Diese klassische englische Komödie schildert auf amüsante Weise Verwirrungen und Verwicklungen, die entsehen, wenn vier höchst unbürgerliche, sogar etwas verrückte Menschen mit vier sehr konventionellen ein Wochenende verbringen. Judith Bliss, eine ehemals berühmte Schauspielerin, und ihr Mann David, ein immer noch berühmter Schriftsteller, haben, ohne voneinander zu wissen, zwei Wochenendgäste eingeladen, die gar nicht recht ins Haus passen wollen. Und da Sohn und Tochter ebenfalls Einladungen ausgesprochen haben, versammelt sich zum Weekend schießlich eine höchst seltsame Gruppe. Einen Tag lang gibt es Flirt und Liebe, Eifersucht und Aufregung ... (Text © JO, Die Krimihomepage)

Wissenswertes

Diese Sendung war bereits für Donnerstag, den 18. Juli 1957, 20.30 Uhr, geplant, musste aber wegen Krankheit ausfallen. Die damals vorgesehene Besetzung: Hilde Hildebrandt als Judith Bliss, Harry Hardt als David Bliss, Peter Nijinsky als Simon Bliss, Inge Langen als Sorel Bliss, Luzy Jéra als Jackie Coryton und Heinz Leo Fischer als Richard Greatham. Ersatzprogramm war eine Theaterübertragung aus dem "Theater unter den Arkaden": die Geschichte eines Quartalcasanovas in 3. Ehe mit dem Titel "Rendezvous in Wien".

Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Judith Bliss, Schauspielerin Marte Harell
David Bliss, Romanschriftsteller Hans Nielsen
Sorel Bliss Francis Martin
Simon Bliss Peter Vogel
Myra Arundel Irene Naef
Richard Greatham Howard Vernon
Jackie Coryton Brigitte Rau
Sandy Tyrell Hans Reiser
Clara, das Faktotum Melanie Horeschovsky
Gesellschaftskomödie von Noel Coward
Szenenbild Lutz Wintersberg
Fernsehbearbeitung und Regie Franz Josef Wild
eine Produktion des Bayerischen Rundfunks

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 22.02.2014

© Die Krimihomepage 2000-2015 | Besucher: Hit Counter by Digits