Die Krimihomepage SPEZIAL | Klassiker des Fernsehspiels | 1957

"Die Krimihomepage SPEZIAL":
Klassiker des deutschen Fernsehspiels

Das deutsche Fernsehspiel

Fernsehspiele

Kriminalspiele

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Fernsehkriminalspiele 1952-1989

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Eurydice

Erstsendung (ARD/ SWF):
Dienstag, 26.11.1957, 20.35 Uhr

Regie:
Harald Braun

Dauer/ Bild:
102', s/w

Inhalt

Anouilh hat für sein Stück den uralten Mythos um Orpheus und Eurydike aufgegriffen: Die Schauspielertruppe, die im Stück vorkommt und zu der Eurydice und deren Mutter gehören, setzt sich aus elenden Schmierenkomödianten zusammen. Geiger Orpheus und sein Vater sind abgehalfterte Kaffeehaus-Musikanten und der Tod alias Freund Hein, der Mann im Trenchcoat, hat die weiche Seele eines Geschäftsreisenden. Das junge Liebespaar lernt sich eines Nachts in einem tristen Bahnhofswartesaal kennen, verbringt ein paar Glückstunden in einem billigen Marseiller Hotel. Doch sie erleiden das gleiche Schicksal wie ihre Vorbilder ... (Text: © JO, Die Krimihomepage)

Wissenswertes

Wiederholt am 04.06.1959 auf ARD. Eine WDR-Version des Stoffs entstand 1964 unter dem Titel "Eurydike", Regie Ludwig Cremer, in der Hauptrolle Heidelinde Weis.

Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Orpheus Udo Vioff
Vater Karl Hellmer
Eurydice Gitti Djamal
Mutter Hannelore Hinkel
Vincent Johannes Riemann
Matthias Johannes Großmann
Dulac Wolfgang Preiss
Hilfsregisseur Kurt Zips
1. junges Mädchen Anna Smolik
2. junges Mädchen Gudrun Rabente
3. junges Mädchen bei Erscheinen der TV-Zeitschrift noch nicht bekannt.
Herr Hein Horst Frank
Kellner Gerhard Ritter
Autobusschaffner Georg Lehn
Polizeisekretär Werner Stock
Schauspiel von Jean Anouilh
Fernsehbearbeitung Harald Braun
Musik Werner Eisenbrenner
Szenenbild Lothar Regentrop-Boncœur
Regie Harald Braun
eine Produktion des Südwestfunks Baden Baden

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 07.01.2017

© Die Krimihomepage 2000-2017