Die Krimihomepage SPEZIAL | Klassiker des Fernsehspiels | 1958

"Die Krimihomepage SPEZIAL":
Klassiker des deutschen Fernsehspiels

Das deutsche Fernsehspiel

Fernsehspiele

Kriminalspiele

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Fernsehkriminalspiele 1952-1989

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Ein Glas Wasser

Erstsendung (ARD/ SFB & NWRV Hamburg):
26.12.1958

Regie:
Hans Lietzau

Dauer/ Bild:
60', s/w

Inhalt

London am Hofe von Königin Anna, 1710. Im Zentrum des höfischen Intrigenspiels stehen die einflussreiche, machtgierige Herzogin von Marlborough, deren Gemahl die Regierungsgeschäfte führt und ihr gefährlicher Gegenspieler Lord Bolingbroke. Bolingbroke weiß, dass die Herzogin eine Schwäche für den jungen Masham hegt, den Liebhaber von Annas Kammerzofe Abigail. Inzwischen plant die Herzogin mit dem Aufkauf von Bolingbrokes Schuldpapieren, diesen ins Gefängnis zu bringen. Rechtzeitig entdeckt der Lord, dass auch Königin Anna großes Interesse an Masham hat. Geschickt vermag er, die Eifersucht der Herzogin zu entfachen. Als diese beobachtet, wie Masham Anna ein Glas Wasser reicht, deutet sie es als Zeichen des Einverständnisses zwischen den beiden ... (Text: © JO, Die Krimihomepage)

Wissenswertes

Deutsche Fernsehversionen des Stücks:
26.12.1958 ARD/SFB/NWRV Hamburg: "Ein Glas Wasser", Regie: Hans Lietzau, mit Hannelore Schroth, Martin held, Paula Denk, Gitty Djamal, Helmuth Lohner
25.12.1962 DFF: "Das Glas Wasser", Regie: Helmut Schiemann, mit Christine Gloger, Eva-Maria Hagen, Claus Jurichs, Inge Keller, Ferdy Mayne.
16.01.1977 ZDF: "Ein Glas Wasser", Regie: Wolfgang Glück, mit Susanne Uhlen, Maria Becker, O. W. Fischer, Oliver Tobias, Sylvia Mans, Romuald Pekny

Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Königin Anna Hannelore Schroth
Herzogin von Malborough Paula Denk
Lord Bolingbroke Martin Held
Masham Helmuth Lohner
Abigail Gitty Djamal
Komödie von Eugène Scribe
Bearbeitung Helmut Käutner
Musik Kurt Heuser
Szenenbild Hanns Walter Lenneweit
Regie Hans Lietzau
Eine Produktion des Sender Freies Berlin (SFB)
Nordwestdeutscher Rundfunkverband Hamburg
(NWRV Hamburg)
   

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 07.11.2014

© Die Krimihomepage 2000-2014 | Besucher: Hit Counter by Digits