Die Krimihomepage SPEZIAL | Klassiker des Fernsehspiels | 1970

"Die Krimihomepage SPEZIAL":
Klassiker des deutschen Fernsehspiels

Das deutsche Fernsehspiel

Fernsehspiele

Kriminalspiele

Kriminalistisches

Deutschsprachige Krimiserien

Fernsehkriminalspiele 1952-1989

Francis Durbridge Homepage

Nichtkriminalistisches

TV Serien anderer Genres

Sonstiges

Aufsätze & Co.

Kontakt

Christoph Kolumbus oder Die Entdeckung Amerikas

Erstsendung (ARD):
04.02.1970

Regie:
Helmut Käutner

Dauer/ Bild:
88’02‘‘, Farbe

Inhalt

1. Variante: Mit dem Staatshaushalt im Spanien des Jahres 1492 sieht es schlecht aus. Marode Kassen und finanzielle Engpässe bereiten Königin Isabella (Margot Trooger) große Sorgen. Der Dame, die eine Schwäche für charmante junge Männer hat, kommt da die Idee eines gewissen Christoph Kolumbus (Karl Michael Vogler) gerade recht: dieser will nach Indien reisen und unter der Bedingung, dass er Vizekönig wird, das Land erobern. Warum also nicht fremde und weit entfernte Völker unterwerfen, um genügend Geld in die spanische Kasse bringen? Gesagt, getan. Kolumbus sticht mit der Santa Maria in See und erreicht nach einer ereignisreichen Überfahrt am 12. August die Neue Welt. In seiner Begleitung befindet sich der königliche Geldkommissar (Klaus Schwarzkopf), der sogleich für die finanzielle Ordnung sorgen soll. Die Eingeborenen erscheinen Kolumbus mehr als rückständig, was man von den Mädchen wiederum nicht gerade behaupten kann. Schon am ersten Abend wird er von der bildhübschen Anacoana (Hannelore Elsner) verführt. Zurück in Spanien begeistern die Entdeckungen des Seefahrers: man raucht am Hofe nunmehr Tabak und die aus der neu entdeckten Pflanze zubereiteten Kartoffelpuffer werden des Königs (Theo Lingen) neue Leibspeise. Da ist es gar nicht so schlimm, dass versehentlich Amerika und nicht Indien entdeckt wurde...
2. Variante: Die verrückte Idee des Christoph Kolumbus (Karl Michael Vogler) nach Indien zu reisen lässt sich nur realisieren, weil die spanische Staatskasse leer ist und sich die regierende Königin Isabella (Margot Trooger) von dem charmanten, profitstrebenden Sohn eines armen Webers bezirzen lässt. Mit dem Hintergedanken, die Herrscherin über neues Land zu sein und gleichzeitig die maroden Finanzen etwas aufpolieren zu können, erteilt Isabella dem Seefahrer Kolumbus den Auftrag für die spanische Krone in See zu stechen. Mit an Bord ist natürlich ein Finanzinspektor (Klaus Schwarzkopf), der die Einnahmen kontrollieren soll. Mit der Santa Maria sticht man in See und verbringt mehrere, teils verzweifelte Wochen auf See. Zweieinhalb Monate braucht man, ehe am 12. August 1492 Land in Sicht ist. Die Neue Welt erscheint Kolumbus jedoch mehr als seltsam und zutiefst rückständig. Gott sei Dank kann man das von den Mädchen (u. a. Hannelore Elsner) nicht behaupten …
(Texte © GP, Die Krimihomepage)

Wissenswertes
Käutner inszenierte mit diesem TV-Film das einzige Theaterstück des großen deutschen Satirikers Kurt Tucholsky für das Fernsehen. Die Kolumbus-Persiflage ist voller zeitkritischer Anspielungen und Anachronismen und wurde von Käutner überarbeitet, aufpoliert, aktualisiert und farbenfroh in Szene gesetzt.
Stab

 

Besetzung Aufnahmestab
Christoph Kolumbus Karl Michael Vogler
Pepi heute Hans Clarin
Pepi damals Walter Hoor
Vendrino Klaus Schwarzopf
Marquise de Moya Maria Sebaldt
König Theo Lingen
Königin Margot Trooger
Santangel Joseph Offenbach
Quintanilla Harry Wüstenhagen
Erzbischof Friedrich Maurer
Häuptling Fritz Rémond
Anacoana Hannelore Elsner
Amerigo Vespucci Udo Vioff
Türwächter Günther Wille
Pater Bernardi Karl Friedrich
Pater Gonzola A. Michael Rueffer
Leibwache Herbert Weissbach
Schiffsarzt Hans Rudolf Wyprächtiger
Steuerbeamter Herbert Weissbach
1. Offizier Ulrich Heister
Diego Edgar Hoppe
Rodrigo Gernot Duda
Koch Henning Schlüter
Schiffsjunge Thomas Löbl
Medizinmann Benno Hoffmann
Eingeborene Kurt Dommisch
Michael Habeck
Ekkehard Halke
Fritz Nydegger
Georg Tryphon
Marie Karin Schroeder
Komödie von
 
Kurt Tucholsky
Walter Hasenclever
Neufassung von
 
Helmut Käutner
Klaus Peter Schreiner
Musik Bernhard Eichhorn
Choreographie Gene Reed
Szenenbild Günther Strupp
Hartmut Schönfeld
Kamera Wilfried Huber
an der Kamera Werner Hoffmann
Dieter Krammig
Frank Reich
Michael Wetterau
Tontechnik Georg Schneider
Bildtechnik Kurt Schmitt
Katharina Weskott
MAZ-Technik Richard Daubert
Bildschnitt Karin Kittel
Aufnahmeleitung Benno Bentzin
Hans-Peter Baden
Regieassistenz Erica Balque
Maske Bruno Grussan
Hans Evers
Edith Becker
Kostüme Elisabeth Urbancic
Produktionsleitung Wolfgang Völker
Gesamtleitung Hans Prescher
Regie Helmut Käutner
Eine Produktion des Hessischen Rundfunks

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 01.03.2014

© Die Krimihomepage 2000-2014 | Besucher: Hit Counter by Digits