Die Krimihomepage | Kommissar Freytag | Der rettende Stempel

Allgemeines

Der erste Serienermittler

Hintergrundinformationen

Stab & Besetzung

Regiefehler

Die Folgen

alle Episoden

Staffel 1

Staffel 2

Staffel 3

Produktionsreihenfolge

alphabetisch

Figuren & Spezielles

Kommissar Werner Freytag

KHM Peters

die Assistenten

Freytags Familie

weitere Besonderheiten

Darsteller und Macher

Konrad Georg

Willy Krüger

Dieter Moebius

weitere Seriendarsteller

Gaststars

Buch: Bruno Hampel

Regie: Dr. Michael Braun

Regie: Hans Stumpf

Produktion: Hans Hoenicka

KOMMISSAR FREYTAG
Folgenbeschreibungen Staffel 1

#Sendereihenfolge 07

Der rettende Stempel

Erstsendung HR-Regional:
#Produktionsreihenfolge 07 28.02.1964
Inhalt Besonderheiten

Enttäuscht kehrt Gisela Nickel aus dem Italienurlaub in ihre Wohnung, die sie mit ihrer besten Freundin Lore Wendt teilt, zurück: sie hatte ihren Vater ersucht, ihr 150 DM nachzusenden. Der Brief kam zwar an, jedoch ohne das Geld. Gisela verdächtigt Lore heimlich den Brief geöffnet und das Geld entwendet zu haben, anders kann sie sich nicht erklären, dass Lore plötzlich ein teures Kleid um 200 DM trägt. Lore will den Verdacht nicht auf sich sitzen lassen und geht zur Polizei. Freytag beauftragt Peters mit den Nachforschungen. Dieser findet heraus, dass Lore abends in einer Bar arbeitete und sich damit das Geld verdiente. Der Laborbefund liefert schließlich eine neue Spur: der Brief wurde geöffnet und mit einem bestimmten Superkleber wieder verschlossen, außerdem finden sich Spuren eines altrosa Nagellacks auf dem Kuvert. Außerdem wird Lores Unschuld durch einen Poststempel bewiesen, der erst nach dem öffnen des Kuverts angebracht wurde. Freytag verfolgt die neue Spur ins Haus der Familie Nickel. Dort findet er zwei Indizien: den Nagellack und den Superkleber. Aber wer in der Familie hat das Geld entwendet? (Text © GP, Die Krimihomepage)

  • Freytag muss nach Wiesbaden zum LKA, Peters bittet Freytag um Hilfe, damit er beim Vater des Mädchens besucht

  • In dieser Folge führt Peters die Ermittlungen, da Freytag in Wiesbaden ist.

  • Den Fall löst aber trotzdem Freytag in Wiesbaden

  • Peters gibt Dr. Kamberger gegenüber an, in besten, d. h. in festen Händen zu sein

  • Die Farbe des gesuchten Nagellacks ist "Altrosa mit Perlmutglanz"

  • Kommissar Freytag schickt den kleinen Uli Nickel eine Schachtel Zigaretten kaufen. Er bestellt Zigaretten ohne Filter

  • Der Abspann wird auf schwarzem Hintergrund eingeblendet. 

Besetzung Aufnahmestab
Kommissar Werner Freytag Konrad Georg
Kriminalhauptmeister Peters Willy Krüger
Barbesitzer Ulrich Beiger (als Uli Beiger)
Dr. Kamberger Helmuth Schneider
Gisela Nickel Kerstin de Ahna
Elisabeth Nickel Rosemarie Fendel
Stefanie Weidenbach Hilde Ziegler
Lore Beles Adam
Buch Bruno Hampel
Regie Dr. Michael Braun
   
Kamera Erich Küchler
Schnitt Gertrud Hinz-Nischwitz
Bauten Wolf Englert
Musik Bert Grund
Ton Martin Müller
Aufnahmeleitung Siegfried Wagner
Produktionsleitung Werner Wappler
Redaktion Siegfried Dörfer
Produzent Hans Hoenicka
Eine Produktion der iFi München
im Auftrag der WIR - Werbung im Rundfunk (HR-Werbung)

Diese Seite wurde zuletzt bearbeitet am: 12.08.2010

Die Krimihomepage - www.krimiserien.de.vu - © 2000-2018 - Kontakt: krimiserien (AT) hotmail.com